Friede den Hütten

 

Die Jackfrucht von Ho-Xuan-Huong  (Version 1)

 

Wie eine Jackfrucht am Baum,

Erschein ich dir im Traum.

Komm, pflück mich, prall und frisch

 

Beiß in mein Fleisch hinein

Durch meine raue Haut

Sollst du den Honig schmecken

 

Gar köstlich ist der Saft

Der deine Hand befleckt

Sich über dich ergießt

 

So sei gewarnt!

 

Die Jackfrucht Ho-Xuan-Huong  (Version 2)

 

Wie eine Jackfrucht am Baum

Erschein ich dir im Traum

Die prall gefüllte Frucht

Kannst du mit einer Hand nicht fassen

Komm, pflück mich, jetzt!

Im Mondesschein

Wird unsre Liebe nicht verblassen

 

 

Doch sei gewarnt!

Gar köstlich ist mein Saft

Der deine Hand befleckt

Verzehrt sich eine Kraft

Drängt sich durch meine Haut

Unhörbar bleibt der Laut

Der unser Herz entdeckt

 

 

 

Aus dem Englischen übertragen

von Günter Opitz-Ohlsen

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.